ESXI-Installation auf USB-Stick sichern

Wie wahrscheinlich viele andere auch, habe ich meinen ESXi-Host auf einem USB-Stick installiert, da ich die im System vorhandenen Festplatten lieber als Datastore für VMs nutzen möchte. Nun zeichnen sich USB-Sticks nicht unbedingt durch überragende Lebensdauer und Zuverlässigkeit aus, von daher wäre es schön regelmäßig die komplette ESXi-Installation samt aller Einstellungen zu sichern.

Hierzu muss man erstmal rausfinden, auf welchem Laufwerk der ESXi-Host eigentlich installiert ist.

ls -lh /dev/disks/
Ausgabe von ls -lh /dev/disks

Wenn man nicht schon an der Größe den USB-Stick erkennt, hilft auch ein Blick ans Zeilenende. ESXi-Installationen haben normalerweise die Partitions-ID 1 und 5-9 (das sind die Zahlen hinter dem Doppelpunkt). Bei mir ist demnach t10.SanDisk00Ultra_Fit000000000000004C531001380809111240 das zu sichernde Laufwerk.

Das eigentliche Klonen des Sticks erledigt der dd-Befehl. Als Ziel gebe ich die bei mir zu Backup-Zwecken am ESXi-Host hängende USB-Festplatte an.

dd if=/dev/disks/t10.SanDisk00Ultra_Fit000000000000004C531001380809111240 of=/vmfs/volumes/USB-Festplatte/configs/ESXi.img

Bitte nicht nervös werden, es ist vollkommen normal, dass keine Fortschrittsanzeige kommt und gefühlt eine kleine Ewigkeit (bei meinem 16GB-Stick und einer wirklich lahmen SATA-Platte ca. 90 Minuten) dauert.

Im Ergebnis sieht das dann so aus:

ls -lh /vmfs/volumes/USB-Festplatte/configs/ESXi.img
ESXi-Image auf der USB-Platte

Und jetzt das allerwichtigste: Kopiert das Image per WebClient oder WinSCP oder was auch immer an einen sicheren Ort!

Und wie bekommt man das Image nun im GAU-Fall wieder auf einen USB-Stick geschrieben?  Auch hier ist dd der Freund und Helfer!

USB-Stick an den Rechner anschließen, auf den ihr das Image kopiert möchtet, und schauen welches Device er ist (in meinem Fall /dev/sdc) .

Dann mittels

dd if=/home/backup/ESXi.img of=/dev/sdc

das Image auf den Stick zurück schreiben, den Stick an den ESXi-Host anschließen und sich freuen, dass er wieder bootet.

Solltet Ihr keinen Linux-Rechner haben, so hilft Euch unter Windows das USB Image Tool weiter.

2 Antworten auf „ESXI-Installation auf USB-Stick sichern“

  1. Vielen Dank für die ausführliche Anleitung.
    Bei mir funktioniert das Klonen leider nicht. Vielleicht können Sie weiterhelfen:
    Der reine Kopiervorgang läuft unter Nutzung des von Ihnen genannten DD-Befehls bis exakt 30.851.072 kB (32GB Stick) durch und bricht dann mit der Fehlermeldung „function not implemented“ ab.
    Ich habe das Ganze mehrfach (auch mit anderem Zielordner) versucht, leider aber immer mit dem gleichen Ergebnis.
    Woran kann das liegen?
    Oder gibt es Alternativen zum Klonen/Sichern des ESXi-USB-Sticks (z.B. Acronis o.ä.)?

    1. Hallo Mario,
      auf was für ein Ziel möchtest du denn schreiben? Ein anderer USB-Stick oder eine externe Festplatte? Ist genug Platz auf dem Ziel? Wie lautet denn der genaue dd-Befehl, den du nutzt?
      Als Schuss ins Blaue kann es manchmal helfen noch ein „conv=notrunc“ ans Ende des dd-Befehls zu setzen.
      Während des laufenden Betriebs des ESXi kenne ich nur dd als Klon-Möglichkeit. Wenn du den ESXi-Server herunter fährst, kannst du natürlich den Stick abziehen und dann beliebige Tools nutzen, die im device-mode auf den Stick zugreifen.
      Viele Grüsse
      Ralf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.