Software Raid – Festplatte ersetzen

Ich habe hier beschrieben wie unter Ubuntu ein Software Raid installiert wird. Das funktioniert soweit auch ganz prima, allerdings schickten mir die Smarttools heute morgen diese Mail:

This message was generated by the smartd daemon running on:

   host name:  kameraserver
   DNS domain: [Empty]

The following warning/error was logged by the smartd daemon:

Device: /dev/sde [SAT], 8 Offline uncorrectable sectors

Device info:
ST2000VX008-2E3164, S/N:W5232Z6R, WWN:5-000c50-09b8c9bf7, FW:CV12, 2.00 TB

For details see host's SYSLOG.

You can also use the smartctl utility for further investigation.
Another message will be sent in 24 hours if the problem persists.

So wie aussieht, scheint /dev/sde also so langsam den Geist aufzugeben. Besser ich ersetze sie jetzt gegen eine neue Festplatte. Aber wie mache ich das?

„Software Raid – Festplatte ersetzen“ weiterlesen

Ubuntu – Software Raid erstellen

Wir haben in der Firma eine Videoüberwachung des Außengeländes mit einem Dutzend Kameras. Die aufgezeichneten Videos werden für ein paar Tage gespeichert. Allerdings sind die dabei anfallenden Datenmengen und Transferraten so groß, dass eine einzelne Platte überfordert wäre. Normalerweise bevorzuge ich ja Hardware Raid, aber wir haben gerade keinen Raid-Controller da und für den Anwendungszweck ist ein Software Raid vollkommen ok.

Die Ausgangslage

Ich habe zur Abwechslung mal keinen virtuellen Server, sondern richtiges Blech. Es handelt sich um ein älteres Serverboard INTEL S1200BTL mit 8GB RAM und einer kleinen SSD für das Betriebssystem sowie 5 SATA-Platten á 2TB für unser Software RAID. Als Betriebssystem ist ein Ubuntu 16.04LTS installiert.

„Ubuntu – Software Raid erstellen“ weiterlesen